Zweifache Premiere in Breitengüßbach

Die neue Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder sticht das erste Kerwa-Fass des Ortes an

Zweifache Premiere in BreitengüßbachBreitengüßbach. Zwölf Schläge brauchte die seit April amtierende Bürgermeisterin von Breitengüßbach, um den ersten Kerwa-Fassanstich in der 1200jährigen Geschichte des Ortes zu erledigen. Auf die Idee gebracht hatte sie Brauer Jörg Binkert vom Brauhaus Binkert, der seine Brauerei erst im vergangenen Jahr eröffnet hatte. Bisher war die Breitengüßbacher Kirchweih immer ohne Fassanstich gestartet, seit diesem Jahr steht nach dem Aufstellen des Kirchweihbaumes damit ein neues Highlight auf dem Programm.

“Das hat mir richtig Spaß gemacht”, kommentierte Bürgermeisterin Reinfelder ihre zwölf Schläge, “vielleicht habe ich etwas länger gebraucht als die Kollegen, aber das Ergebnis schmeckt!” Gerade einmal vier Monate ist die 39jährige Diplom-Pflegewirtin im Amt und hatte bisher noch keine Gelegenheit zum Üben. Brauer Binkert war ebenfalls begeistert: “Ich hab ja befürchtet, dass es etwas spritzt, aber sie hat es super hinbekommen!” Der Braumeister und Biersommelier ist bei Kaspar Schulz in Bamberg verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung und hat seinen Beruf zum Hobby gemacht. Unter dem Namen Mainseidla bietet seine kleine Brauerei am Mainradweg drei feste Biersorten und abwechselnde Spezialbiere an, darunter auch ungewöhnliche Bierstile wie ein Porter und ein Amber Ale. Für die Kirchweih hatte er extra ein “Bürgermeisterinnen-Fass” machen lassen und mit frischen Gerstensaft befüllt. Dieses besondere Fass enthielt natürlich Freibier – ein uriges Festpils, von dem die Bürgermeisterin und der Gemeindepfarrer, Valentin Tempel, gleich einen großen Schluck nahmen.

Mehr lesen

Biertest im Land des Vodkas

Der Bamberger Biersommelier Markus Raupach gehörte zur Moskauer Expertenjury Die Rückbesinnung auf aromastarke, individuelle Biere, oft „Craft-Bier-Bewegung“ genannt, hat auch Russland erreicht. Das Land steht nach Deutschland an zweiter Stelle…

Exklusives Weyermann Kräutermischgetränk

Das “Cerevisia Michaelsbergensis” ist eine Mischung aus 97 % Bockbier und 3 % Kräutersud 1000 Jahre Kloster Michaelsberg in Bamberg – dieses großartige Jubiläum der Klosteranlage St. Michael hat Weyermann…