BierTalk 17 – Interview mit Georg Rittmayer von der Brauerei Rittmayer aus Hallerndorf

Georg Rittmayer hat nahezu alle möglichen Höhen und Tiefen eines Brauerlebens erlebt und kann heute stolz auf ein großes Lebenswerk zurückblicken. Unter seiner Führung wuchs die Brauerei von 800 Hektolitern Jahrenproduktion auf über 30.000, ein modernes Abfüllzentrum bedient zahlreiche Kollegen, die Georg Rittmayer als Präsident des Verbandes der Privaten Brauereien Bayern mittlerweile auch politisch vertreten darf. Doch dazwischen lagen große Herausforderungen, angefangen vom Veto seines Vaters und seines Großvaters, als er das erste Weißbier in Franken (nach Maisel) brauen wollte, bis zum Veto seiner Frau, als er das Amt des Verbandspräsidenten ins Auge fasste. Doch nachdem seinen eigenen Worten nach in seinen Adern Bier statt Blut fließt, konnte er alle Klippen meistern und so im Gespräch mit Markus Raupach und Holger Hahn viele spannende Geschichten erzählen…

Link für Spotify: https://open.spotify.com/show/7FWgPXstFr1zR9Fm2G0UJS

Mehr lesen

Hopfenanbau in Bamberg – eine Tradition kehrt zurück

Die Gärtnerei Emmerling holt einen alten Brauch zurück in die Bierstadt Bier und Bamberg gehören zusammen, da ist man sich einig. Doch wo kommt der Hopfen, immerhin eine der Hauptzutaten…

Zwei Kreuzberge und ein Bier

Die Franziskaner vom Kreuzberg in der Rhön brauten gemeinsam mit Norbert Winkelmann im Brauhaus am Kreuzberg in Hallerndorf Hallerndorf. Die Mönche des Franziskaner-Klosters auf dem Kreuzberg in der Rhön haben…