Exklusives Weyermann Kräutermischgetränk

Das “Cerevisia Michaelsbergensis” ist eine Mischung aus 97 % Bockbier und 3 % Kräutersud

Weyermann Malz Kräutermischgetränk1000 Jahre Kloster Michaelsberg in Bamberg – dieses großartige Jubiläum der Klosteranlage St. Michael hat Weyermann Malz zu einem eigenen Kräutermischgetränk aus 97% Bockbier und 3% Kräutersud inspiriert, dem “Cerevisia Michaelsbergensis”. Am Dienstagvormittag hat Oberbürgermeister Andreas Starke im neuen Gästezentrum der Spezialitätenbrauerei die erste Flasche dieser “limited edition” erhalten, deren Erlös komplett in die Sanierung der einsturzgefährdeten Klosterkirche St. Michael fließen wird.

Bei der einmaligen und außergewöhnlichen Bierkreation handelt es sich um ein besonderes Getränk, das durch die Verwendung einer einmaligen Malz- und Kräuterkomposition entstanden ist. In ihr sind die historischen und traditionellen Werte, Malze und der Geschmack von früher vereint. Es werden ausgewählte Kräuter (u.a. Süßholz, Kamille, Pfeffer, Safran, Ingwer) verwendet, die auch im berühmten Himmelsgarten der Klosterkirche St. Michael abgebildet sind.

Weyermann Malz KräutermischgetränlIm Geruch erkennt man bei dem Jubiläumsgetränk eine Komposition aus feinen Kräuternoten, vornehmlich Safran, Süßholz und Kamille, welche von einem Hauch von Rauch und einer fruchtigen Note, nach reifem Apfel erinnernd, abgerundet werden. Die angenehme Karamellmalzsüße im Trunk, hervorgerufen durch die traditionell handwerklich produzierten Tennenmalze in Kombination mit den hocharomatischen Karamellmalzen, harmoniert mit der ausgewogenen Herbe der Heilkräuter und des Aromahopfens. Im Abgang überrascht eine erwärmende, leicht scharfe Gewürznote aus Ingwer und Pfeffer. Der eingesetzte fränkische Hopfen und eine historische, obergärige Klosterhefe lassen ein harmonisches, geistig beschwingendes Gebräu entstehen, das nur zu gerne das umfangreiche Jahresprogramm zum Jubiläum begleiten möchte. Diese urige Brauspezialität harmoniert mit Fränkischen Spezialitäten wie der Bamberger Zwiebel, groben Bratwürsten sowie zu einem fruchtig-süßen Bratapfel Dessert.

Ab dem 04. Juli erhältlich

Weyermann Malz - Oberbürgermeister Andreas StarkeAb 4. Juli wird das einzigartige Getränk aus der Weyermann Braumanufaktur mit Braumeister und Deutschem Biersommeliermeister 2013 Dominik Maldoner an der Spitze erhältlich sein. Der erste Verkaufstag wird beim “Fest der Generationen” am Michaelsberg mit 3000 Gästen sein. Anschließend kann das “Cerevisia Michaelsbergensis” im “Bamberger Stiftsladen” am Michaelsberg, beim Bamberg Tourismus & Kongress Service (Geyerswörthstr. 5) und im hauseigenen Fan Shop (Brennerstr. 15) erworben werden.

Weyermann Malz sponsert diese nussbraune und naturtrübe Spezialität nach dem Vorbild mittelalterlicher Kräuterbiere für die Sanierung der akut einsturzgefährdeten Klosterkirche St. Michael. “Wir hoffen sehr, damit die teure und langwierige Herkulesaufgabe zu ermöglichen, damit die berühmte und von Einwohnern und Touristen gleichermaßen beliebte Kirche auch im nächsten Jahrhundert noch im Schutz des Erzengels Michaels stehen kann”, so Thomas Kraus-Weyermann, Weyermann Geschäftsleitung, vierte Generation.

Text: Pressemitteilung Weyermann Malz, Fotos: Frank Märzke

Mehr lesen

Exklusives Weyermann Kräutermischgetränk

Das “Cerevisia Michaelsbergensis” ist eine Mischung aus 97 % Bockbier und 3 % Kräutersud 1000 Jahre Kloster Michaelsberg in Bamberg – dieses großartige Jubiläum der Klosteranlage St. Michael hat Weyermann…

Dreifache Premiere in Breitengüßbach

Oberfränkische Bierkönigin tauft Lagertanks im Brauhaus Binkert Breitengüßbach. Gerade mal ein Jahr ist sie alt, die kleine Brauerei von Jörg Binkert in Breitengüßbach, und schon platzt sie aus allen Nähten.…