Weyermann® Malz spendet 10 000.-€

Weyermann® MalzfabrikAuch wenn sich die Hochwassersituation in Deutschland allmählich zu entspannen scheint, ist der angerichtete Schaden, den viele Menschen erfahren haben, groß und bisweilen noch gar nicht abschätzbar. Unabhängig davon geht die Weyermann® Malzfabrik aus Bamberg nun mit gutem Beispiel voran und spendet einen Betrag in Höhe von 10.000 €.

Sabine Weyermanns Beweggründe

“Ich begrüße die Sternstunden Initiative von BR 3 und helfe gerne in Abstimmung mit den restlichen Weyermann-/Flämig-Familienmitgliedern!”, nannte Sabine Weyermann ihre Beweggründe und hofft, dass “unsere Vorbildfunktion viele Firmen und Privatleute, die auch spenden, um zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird, findet”.

Auch die Weyermann-Belegschaft tritt den Hochwasseropfern mit finanzieller Unterstützung zur Seite und hat sich dazu entschieden, die firmeneigene Kaffekasse, gefüllt mit 800 €, ebenfalls zu spenden.

“Spontan hat sich auch unser zukünftiger australischer Austauschbrauer bereit erklärt, 50 € seines ersten Brauergehaltes zu spenden”, sagte Sabine Weyermann abschließend.

Text: Pressemitteilung Weyermann® Malzfabrik

Mehr lesen

Biertest im Land des Vodkas

Der Bamberger Biersommelier Markus Raupach gehörte zur Moskauer Expertenjury Die Rückbesinnung auf aromastarke, individuelle Biere, oft „Craft-Bier-Bewegung“ genannt, hat auch Russland erreicht. Das Land steht nach Deutschland an zweiter Stelle…

Dem fränkischen Bier auf den Grund gegangen

Raupach und Böttner präsentieren die neue fränkische Bierbibel Warum sollte man über in Kilo Zusatzgewicht in die Handtasche packen? Diese Frage beantworteten die beiden Bestsellerautoren Markus Raupach und Bastian Böttner…