Gutes erstes Halbjahr

Jeff Maisel
Brauerei-Inhaber Jeff Masel zieht eine positive Halbjahresbilanz.

Für die Brauerei Gebr. Maisel war das erste Halbjahr ein sehr gutes, wie Inhaber Jeff Maisel bestätigt: “Dieser Trend, der nun schon seit einiger Zeit anhält, bestätigt uns, dass wir mit unseren Marken das richtige Angebot für unsere Kunden zur Verfügung haben.”

Ein absoluter Ausnahmemonat sei der Juni gewesen, da mit den Pfingstfeiertagen ein wichtiger Konsumschwerpunkt in diesen Monat fiel und zudem die Fußball-Weltmeisterschaft deutlich positive Absatzspuren hinterlassen hat. “Besonders freuen wir uns über ein überproportionales Wachstum im Fassbierbereich und damit in der Gastronomie”, so Jeff Maisel.

Erfreut registriert man bei der Brauerei Maisel auch eine starke und stetig steigende Nachfrage aus dem Ausland nach den Bierspezialitäten aus Bayreuth. Dabei handelt es sich nicht nur um die klassischen Auslandsmärkte. Maisel’s Weisse ist seit einiger Zeit sehr erfolgreich unter anderem in Südkorea, Russland und China – dort sowohl im Handel als auch in namhaften Gastronomie-Objekten.

Für das zweite Halbjahr sieht Jeff Maisel weiterhin gute Chancen für die Entwicklung der Marken. “Und natürlich freuen wir uns wie kleine Kinder auf die Einführung unseres neuen ‘Session-Bieres’ Maisel & Friends Pale Ale.” Dieses neue Bier wird ab dem 1.August auf den Markt kommen.

“Der positive Verlauf des ersten Halbjahres gibt natürlich der gesamten Branche große Hoffnung, dass das Jahr 2014 insgesamt mit einem Absatzplus zu Buche steht.” Für die Entwicklung von Bier insgesamt wäre dies ein sehr schönes Zeichen.

Text & Foto: Pressemitteilung der Brauerei Gebr. Maisel

Mehr lesen

Alle Fränkischen Brauereien in einem Buch

Das Autorenduo Markus Raupach/Bastian Böttner präsentierte sein 21. Buch Das Autoren-Duo Bastian Böttner und Markus Raupach war wieder aktiv und hat sein mittlerweile 21. Werk veröffentlicht. “Brauereien und Brauereigasthöfe in…

Biertest im Land des Vodkas

Der Bamberger Biersommelier Markus Raupach gehörte zur Moskauer Expertenjury Die Rückbesinnung auf aromastarke, individuelle Biere, oft „Craft-Bier-Bewegung“ genannt, hat auch Russland erreicht. Das Land steht nach Deutschland an zweiter Stelle…