Profi-Seminare

Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.

(Konfuzius)

Die Eintrittskarte für die professionelle Bierwelt

BierSommelier

Innerhalb von zwei Wochen erfahren Sie in diesem Kurs die wichtigsten Fakten und Fähigkeiten rund um das Bier und die Bierkultur und finden die richtigen Antworten auf viele Fragen, wie beispielsweise:

– Welche Bierstile gibt es?
– Wie beschreibe ich ein Bier?
– Was sind Fehlaromen?
– Was steckt hinter den Bier-Rohstoffen, ihrer Geschichte und Herstellung?
– Welche Bedeutung hat das Reinheitsgebot auf die Biere in Bayern, Deutschland und der Welt?
– Wie präsentiere ich ein Bier in der Gastronomie?
– Was bedeutet Food-Pairing und wie stelle ich hochwertige Biermenüs zusammen?
– Wie arbeite ich mit Bier in der Küche?


Nächster Termin: 6.-11. Januar und 10.-14. Februar 2020


Angereichert wird der Kurs durch viele Fachexkursionen sowie zahlreiche praktische Übungen in der Gruppe, aber auch in echten Kundensituationen.

Biere professionell bewerten

BeerJudge

Für unser dreistufiges Programm für Bier-Juroren (englisch BeerJudge) geben wir unser Wissen und unsere Erfahrung als internationale BeerJudges gerne an Sie weiter. Die Weiterbildung gibt Ihnen die Möglichkeit, sich gezielt auf die Arbeit in Verkosterpanels bei Bierwettbewerben vorzubereiten und für firmeninterne Runden zu qualifizieren. Die Weiterbildung beinhaltet drei Stufen:

 

Junior BeerJudge

In einem halbtägigen Intensivseminar geht es um die wichtigsten Verhaltensregeln an einem Jury-Tisch, die verschiedenen Verkostungssysteme und die persönliche Objektivierung beim Beurteilen eines Bieres. Denn in einem Wettbewerb geht es nicht darum, ob das zu bewertende Bier einem Juror persönlich schmeckt, sondern darum, dass es keine Fehler hat und seinem Bierstil möglichst genau entspricht. Hierzu stellen wir verschiedene Biere, Bierstile und Bierstilbeschreibungen vor und trainieren intensiv das professionelle Verkosten. Absolventen haben die Möglichkeit, sich für einen Jury-Platz bei unserem Partner Frankfurt International Trophy zu bewerben und werden gesondert berücksichtigt.

Nächster Termin: 29.3.2020, Goethe-Universität Frankfurt -> Anmeldung

 

Qualified BeerJudge

Voraussetzung: Absolvierter Kurs zum Junior BeerJudge

In unserem ganztägigen Seminar zum Qualified BeerJudge beschäftigen wir uns intensiv mit den wichtigsten Fehlaromen im Bier, sowie mit ihrer Herkunft und Vermeidung. Die Teilnehmer lernen dabei auch ihre persönlichen Reiz- und Erkennungsschwellen kennen und einschätzen, damit sie sich an einem Jury-Tisch entsprechend verhalten können. Wir trainieren zudem die sichere Einordung von Farbreihen und die Beurteilung von Schaum und Trübung. Außerdem lernen wir, Bierstile in einer Blindverkostung zu erkennen und besonders ähnliche Bierstile dabei treffsicher abzugrenzen. Hierbei spielen auch die geschichtlichen Hintergründe und regionale Besonderheiten eine Rolle.

Das gelernte Wissen überprüfen wir am Ende des Kurses in einem Test mit Blindverkostungen von Fehlaromen und Bierstilen. Erfolgreiche Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich als Juroren bei den World Beer Awards zu bewerben.

Termine folgen

 

Senior BeerJudge

Voraussetzung: Erfolgreich absolvierter Kurs zum Qualified BeerJudge

Das zweitägige Seminar zum Senior BeerJudge bietet das nötige Hintergrundwissen, um selbst Verkostungen durchführen und anleiten zu können oder als Table Captain bei professionellen Verkostungen zu agieren. Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick zu den Bierstilen der Welt mit jeweils passenden Verkostungsbeispielen. Des Weiteren geht es um die Organisation einer Verkostung, die Besonderheiten für Table Captains und die Arbeit im Kontakt mit Medien und Offiziellen.

Außerdem trainieren wir die richtige Zusammenstellung von Verkosterpanels, die Ausarbeitung von Verkostungsrichtlinien und den richtigen Umgang mit strittigen Situationen. Die Prüfung für die Senior BeerJudges besteht aus der Live-Verkostung und Beschreibung eines zufällig ausgewählten Bieres vor unserer Expertenjury.

Termine folgen

Hier ein kurzer Einblick in den Concours International de Lyon, einem unserer Partner:

Für die Teilnahme an unserem BeerJudge-Programm müssen die Bewerber ein fundiertes Grundwissen zum Thema Bier nachweisen. Wir stellen das in kurzen persönlichen Interviews sicher, die wir mit den Interessenten führen. Im Falle einer Ablehnung erhalten die Bewerber selbstverständlich ihre Anmeldegebühr zurück.

Unsere Sommeliers sind u.a. in der Jury folgender Wettbewerbe:

  • Best Finish Beer, Helsinki (als Table Captain)
  • Birra dell’Anno, Rimini
  • Brazilian Beer Contest, Blumenau (als Table Captain)
  • Brussels Beer Challenge, wechselnde Orte
  • Camba Bavaria Hobbybrauerwettbewerb, Gundelfingen
  • Champion Beer of Britain, London
  • Concours International de Lyon, Lyon
  • Copa Cervezas de América, Valparaiso
  • Dutch Beer Challenge, wechselnde Orte
  • European Beer Star, Gräfelfing
  • Frankfurt International Trophy, Frankfurt
  • Hobbybrauerwettbewerb der BrauBeviale, wechselnde Orte
  • Home Brew, Bayreuth
  • KuBo Award, Bozen
  • Meininger Craft Beer Award, Neustadt an der Weinstraße
  • Rosglavpivo Beer Competition, Moskau
  • World Beer Awards, London (als deutscher Juryvorsitzender)
  • World Beer Cup, wechselnde Orte
Ein echter Bierprofi werden

Ausbildung zur geprüften Bierfachfrau / zum geprüften Bierfachmann

In diesem dreitägigen Intensiv-Kurs erleben die Teilnehmer die Welt des Bieres von Grund auf:

Bierherstellung und Rohstoffe (Mit Exkursen zu Reinheitsgebot, Hopfenstopfen, Spontangärung etc.)
Biergeschichte und Bierkultur (national und international)
Professionelle Bierverkostung und Bierbeschreibung
Die Bierstile (v.a. Deutschland, England/USA, Belgien)
Foodpairing mit Workshops (Käse, Schokolade, Bierkulinarium)
Biercocktails kreieren und präsentieren
Bier-Storytelling und Rhetorik mit Workshops
Workshop Bier-Events selbst entwickeln und gestalten
Der aktuelle Biermarkt (national und international)
Bier in Gastronomie und Handel (der richtige Umgang mit dem Gast/Kunden)

Zielgruppe: Braugasthofbesitzer, Gastronomen und Servicekräfte
Ort: Bayerisches Brauereimuseum, Kulmbach
Termin: 27.-29.01.2020
Teilnahmegebühr: 550,- netto pro Person
(Early Bird bis 30.06.2019: 490,- netto pro Person)
inklusive: Seminar, Seminarunterlagen, Bierverkostungen, Bierkulinarium, Foodpairing-Beispiele.
Paketpreis: “Geprüfte/r Bierfachfrau/-mann” und “Bier perfekt präsentieren und verkaufen” (siehe unten, 27.-31.01.2020):
950,- netto pro Person (Early Bird bis 30.06.2019: 800,- netto pro Person)

Organisatorisch bedingte Änderungen vorbehalten

Info und Anmeldung: info@bierakademie.gmbh

Teilnehmerzahl begrenzt!

Kundenstimmen:

“Vom viertägigen Seminar waren meine Mitarbeiter und ich sehr begeistert. Wir hatten die Gelegenheit, viel Neues zu erfahren. Aufgrund Markus Raupachs umfangreichen Wissens rund um das Thema Bier blieb keine Frage unbeantwortet. Generell war er Fragen gegenüber stets offen. Vor allem der Food-Pairing-Aspekt, die Hintergrundinformationen über den nationalen wie internationalen Biermarkt und die konkreten Marketinghilfestellungen haben uns bereichert. Durch sein offenes Wesen, das Biersommelier-Spiel und Übungen, bei denen wir selbst aktiv werden mussten, bekam das Seminar einen lockeren Charakter. Positiv hervorzuheben ist, dass wir nicht von Vortragsfolien erschlagen wurden, sondern eine ständige Kommunikation zwischen ihm und den Seminarteilnehmern stattgefunden hat. Ich kann Markus Raupachs Workshops nur weiterempfehlen.”

— Olaf Wirths, Gründer, Brauer und Biersommelier LaBieratorium GmbH, Cottbus

 

“Ich durfte dankenswerterweise nun schon zweimal an einer Profi-Schulung über internationale Bierstile mit Markus Raupach teilnehmen (Anglo-Amerikanische und Belgische Bierstile). Das Niveau ist selbst für hartgesottene Weinprofis und geschulte Verkoster atemberaubend anspruchsvoll! Die Bierauswahl war wirklich einzigartig und mit ganz besonders kostbaren Raritäten gespickt! Bei mir ist der Funke übergesprungen und nun stehe ich fast schon häufiger am Kraftbier-Regal als beim Wein! Danke Markus! Weiter so!”

— Christophe Piper, Weinsommelier und Verkostungsprofi, Essen

Aus den Feedbackbögen:

“Das war mit Abstand die beste Fortbildung, die ich jemals besucht habe!”

“Wir waren jede Sekunde bei der Sache, es gab keinen Moment der Langeweile oder des Abschweifens.”

“Besonders schön war, dass wir immer selbst aktiv beteiligt wurden, so konnten wir richtig viel lernen und auch gleich ausprobieren.”

“Ich hatte zwei Tage mit Frontalunterricht und PowerPoint-Folien erwartet – und es kam ganz anders. Komplett ohne PowerPoint und mit jeder Menge Interaktivität war das ein viel intensiveres und damit auch besseres Seminar. Vielen Dank dafür!”

“Ich bin jetzt voller Tatendrang. Es gibt so viel, was ich mitnehmen konnte und auch gleich zuhause bei mir im Betrieb umsetzen werde, das war echt mega!” 

Erfolgreich in der Bier-Gastronomie

Bier lieben & leben

Ein spannendes Zwei-Tage-Seminar mit Top-Referenten und einmaligen Einblicken in die Biergastronomie der deutschen (Bier)Hauptstadt Berlin. Sie lieben die Bierkultur und wollen Ihre Gäste überraschen und begeistern? Dann freuen wir uns auf Sie! Wir haben eine exklusive Ausbildungs- und Lernreise mit echtem Erlebnischarakter zusammengestellt. Sie lernen die neue Bierszene Berlins kennen, bekommen tiefe Einblicke und erleben hautnah, wie die Gastronomen ihre Konzepte umsetzen. Sie können von Gastronom zu Gastronom auf Augenhöhe diskutieren: Wissenstransfer auf höchstem Niveau – ein echtes HighEnd-Seminar in angenehmer Lernatmosphäre.

Ablauf:

Erster Tag

Start mit Kennenlernen und Vorbereitungs-Workshop, im Anschluss:
– BrewDog Bar (Europas erfolgreichste Craft-Bier-Brauerei mit 30 Bars in der ganzen Welt), Biertasting, Blick hinter die Kulissen, Expertengespräch mit dem Barchef
– Das Meisterstück (2012 als erstes deutsches Craft Bier Restaurant eröffnet), Abendessen und Expertengespräch mit dem Restaurantchef
– Geführter BierKenner-Pub-Crawl durch Berlins angesagteste Bierlocations (open end)

Zweiter Tag

Nach dem Frühstück starten wir im Brauhaus Lemke am Hackeschen Markt (Berlins erste Craft-Brauerei, seit 1999) mit einer Intensivschulung mit Sven Förster rund um Ihre Rolle als Gastgeber, Chef und Biervermittler. Im Anschluss:
– Brauereiführung, Bierverkostung und Expertengespräch mit Oliver Lemke im Brauhaus Lemke am Alex (inkl. Mittagessen)
– Stone Brewing Berlin (erste US-Craft-Brauerei in Deutschland), Bierverkostung und Expertengespräch mit dem Barchef, Ausgabe Teilnahmebescheinigungen

Zielgruppe: Gastronomen, die Ihren Gästen MEHR bieten möchten
Ort: Gastroszene Berlin
Termin: 15. und 16. Januar 2020
Teilnahmegebühr: 590,- netto pro Person (Early Bird bis 30.06.2019: 550,- netto pro Person)
inklusive: Seminar, Seminarunterlagen, Bierverkostungen, ÖPNV-Tageskarte für beide Tage, Abendessen an Tag 1 und Mittagessen an Tag 2.

Ihre Referenten: Sven Förster (Bankkaufmann, KaDeWe, Gastronom), Holger Hahn (Biersommelier, Gastrokind, Beer-Judge), Oliver Lemke (Brauingenieur, Gastronom, Biersommelier), Markus Raupach (Biersommelier, Bestsellerautor, Beer-Judge) und die Barchefs der besuchten Gastronomien.

Organisatorisch bedingte Änderungen vorbehalten

Info und Anmeldung: info@bierakademie.gmbh

Teilnehmerzahl begrenzt!

Aus den Feedbackbögen:

“Es gibt nur Positives zu berichten. Die ausgewählten Locations waren genau richtig und haben einen breiten Eindruck zu den verschiedenen Bier-Konzepten in Berlin vermittelt. Besonders interessant fand ich die Expertengespräche, vor allem mit dem Geschäftsführer des Meisterstücks. Hier habe ich auch viele Argumentationshilfen für mein Tagesgeschäft gefunden.”

“Es war eine Unmenge an neuen Eindrücken, für deren Verarbeitung ich bestimmt eine Woche brauchen werde. Ich habe nie gedacht, dass in dem Produkt Bier so viel Interessantes steckt. Ich traue mir jetzt zu, im beruflichen wie im privaten Umfeld zu beraten und den Menschen Orientierung zum Thema Bier zu geben.”

“Die Locations und ihre Reihenfolge waren sehr gut gewählt. Die guten Kontakte der BierAkademie zu den jeweiligen Entscheidungsträgern haben mir zu vielen spannenden und interessanten Eindrücken verholfen. Ich konnte viel mitnehmen und erkennen, wo ich selbst Fehler mache oder mich noch verbessern kann. Gerne bis zum nächsten Mal!”

Mitarbeiter motivieren und halten

Achtsamkeit in der Gastronomie

Der wichtigste Rohstoff: Zufriedene Mitarbeiter

Bis zu 50% der Mitarbeiter in der Gastronomie wechseln alle drei Jahre den Arbeitgeber. In vielen Regionen führt die Fluktuation zu echten Problemen – deswegen geschlossene Restaurants und Biergärten in der Hauptsaison sind keine Seltenheit mehr. Diesem Thema haben wir uns gemeinsam mit der Hochschule Coburg und der Genussregion Oberfranken gestellt. Mit dem daraus entstandenen neuen Seminarkonzept “Achtsamkeit in der Gastronomie” setzen wir genau an diesem Punkt an. Mit vielen Übungen und Workshops zeigen wir den Mitarbeitern auf, wie sie miteinander und sich selbst in achtsamem Einklang sein können. Achtsamkeit ist eine gute Prävention gegen Stress und die so genannte “innere Kündigung”, die oft der echten um lange Zeit vorausgeht. Weitere Punkte im Seminar sind die achtsame Kommunikation und das Erarbeiten von Leitlinien für den jeweiligen Betrieb.

Das Seminar ist sowohl als Ganztageskurs (9-18 Uhr), als auch als Halbtageskurs (2 x 4 Stunden) oder als arbeitsbegleitendes Seminar (Wöchentlich 1,5 Stunden über 8 Wochen) buchbar.

Weitere Informationen, Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Von der Schankanlage bis zum Digestif

Bier perfekt präsentieren und erfolgreich in der Gastronomie verkaufen

Zwei Tage, die sich rund um das Bier in der Gastronomie drehen:

Bierstile und Speisekarte – Empfehlungen zielgerichtet und treffsicher erarbeiten
Schankanlage und Zapfhahn – so läuft das Bier und landet perfekt beim Gast
Der Gruß von der Theke
– das Herz des Gastes erobern
Vom Zufallskunden zum Stammgast
– Kundenbindung in der Gastronomie
Die Servicekraft als Aushängeschild
– so komme ich immer gut an

Zielgruppe: Braugasthofbesitzer, Gastronomen und Servicekräfte
Ort: Bayerisches Brauereimuseum, Kulmbach
Termin: 30. und 31.01.2020
Teilnahmegebühr: 450,- netto pro Person
(Early Bird bis 30.06.2019: 390,- netto pro Person)
inklusive: Seminar, Seminarunterlagen, Bierverkostungen, Foodpairing-Beispiele.
Paketpreis: “Geprüfte/r Bierfachfrau/-mann” und “Bier perfekt präsentieren und verkaufen” (siehe oben, 27.-31.01.2020):
950,- netto pro Person (Early Bird bis 30.06.2019: 800,- netto pro Person)

Organisatorisch bedingte Änderungen vorbehalten

Infos und Anmeldung: info@bierakademie.gmbh

Teilnehmerzahl begrenzt!

Workshop mit Exkursion

Bier- und Braukultur

Bier trinken ist das eine – Bier brauen das andere! Bei dieser Produktschulung tauchen Sie in beide Welten ein. Schließlich muss jeder Bierfreund einmal den Ursprung des Gerstensaftes und seiner Kultur erkundet haben! Deswegen entführen wir Sie nach Hallerndorf, mit sieben Brauereien, zwölf Biergärten und über 50 verschiedenen Biersorten in Franken auch einfach das Bier-Mekka genannt. Wir treffen uns auf dem Kreuzberg mit seiner über 500 Jahre alten Kapelle. Die Geschichte des dortigen Brauhauses am Kreuzberg datiert sogar noch früher, weswegen die Gasthausbrauerei und ihre uralten Bierkeller als nächstes auf dem Programm stehen. Neben zahlreichen Spezial- und Kreativbieren ist das Haus auch für seine Edelbrände bekannt und gilt seit vielen Jahren als eine der besten Brennereien Deutschlands. Anschließend geht es weiter zur international renommierten Hopfenstadt Spalt mit dem neuen HopfenBierGut, ausgezeichnet mit der Goldenen Bieridee 2015. Aus dem historischen Kornhaus, dem einstigen Sorgenkind der Gemeinde, ist ein innovatives und spannendes Museum geworden.

Inhalte

Sie erkunden die lebendige Geschichte des bayerischen Bieres. Dabei erkennen Sie die Zusammenhänge zwischen Rohstoffen, Bierherstellung und dem fertigen Bier. Im HopfenBierGut Spalt sehen Sie die moderne Umsetzung eines Museums rund um den vielseitigen Bierrohstoff Hopfen. Unterhaltsam und mit vielen wichtigen Hintergrundinformationen entdecken Sie die Geheimnisse hinter den jeweiligen Erfolgsgeschichten und vertiefen die Erkenntnisse in der Diskussion mit den Verantwortlichen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die die bayerische Bierkultur von Grund auf kennen lernen wollen, sowohl in ihrer Geschichte, als auch in ihrer modernen Umsetzung, beispielsweise im HopfenBierGut. Dazu gehören zum Beispiel: Touristiker, Hoteliers, Gästeführer, Journalisten, Mitarbeiter von Museen, Gastronomen, Brauer, Servicemitarbeiter, Brenner und alle Bierenthusiasten.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kompetenz im Handel

Ausbildung zum geprüften BierFachhändler

Die Ausbildung zum geprüften BierFachhändler ist speziell auf die Bedürfnisse des Bierhandels ausgerichtet. Die Teilnehmer lernen in drei Tagen den Brauprozess “Hands on” kennen, erhalten einen Überblick zu Märkten und Bierstilen und üben die Kundenberatung in konkreten Workshops.

Auch die betriebswirtschaftliche Seite kommt dabei nicht zu kurz:

Live-Brauen mit Schroten, Hopfenstopfen etc.
Das Wichtigste zu den Bier-Rohstoffen
Die wichtigsten Bierstile aus Deutschland, Belgien und England/USA
Bierverkostung mit Kunden
Workshop Bier-Events selbst entwickeln und gestalten
Der aktuelle Biermarkt (national und international)
Basis-Foodpairing
Craftbier – Kunden richtig begeistern
Sortimentsauswahl und -präsentation
After-Sale, Empfehlungs- und Beschwerdemanagement

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Meisterkurs

Bier & Schokolade

Schokolade und Bier? Es gibt kaum eine spannendere Kombination. In diesem Seminar sind wir zwei Tage zu Gast in der Confiserie Storath (Scheßlitz-Stübig), einem der Vorzeigebetriebe der Genussregion Oberfranken. Gemeinsam mit dem Chocolatier erkunden wir Geschichte, Geheimnisse und Aromen der Schokolade. Anschließend kreieren die TeilnehmerInnen selbst in der Confiserie ihre eigenen Schokoladen und Pralinen. Am Abend erleben sie mit Johannes Storath und Markus Raupach das Seminar “Bier & Schokolade”, eines der absoluten Highlights der Deutschen Bierakademie! Am zweiten Tag steigen wir noch einmal intensiv in die Welt der Schokolade ein, lernen die Feinheiten rund um Lagerung und Temperatur sowie ausgefallene Bier-Pairing-Ideen. Anschließend stehen Konzeption, Organisation und Bewerbung von eigenen Genuss-Veranstaltungen mit Bier und Schokolade im Mittelpunkt, ebenso wie die nötige Rhetorik für die künftigen Referenten.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Meisterkurs

Vom Bier begeistern

Dieses Seminar richtet sich an Profis, zum Beispiel Biersommeliers, Braumeister und Gastronomen, die Ihre Kunden und Gäste vom Bier begeistern möchten. Angefangen mit einem Kennenlernabend am Freitag, bei dem bereits eine Bierverkostungauf dem Programm steht, starten die Teilnehmer am Samstag selbst in die Planung und Umsetzung eines Bierevents. Dabei beschäftigen sie sich mit den wichtigsten Fragen rund um die Organisation und Durchführung einer solchen Veranstaltung, die am Samstag Abend dann auch direkt in die Tat umgesetzt wird. Am Sonntag steht dann der Dozent selbst im Mittelpunkt und lernt, mit seiner neuen Rolle und den dazugehörigen Pflichten umzugehen.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Meisterkurs

Rhetorik für den Biersommelier/Bierfachmann

Die BierSommeliers sind klassische Vermittler zwischen Brauereien, ihren Bieren und dem Endkunden. Sie glänzen mit fundiertem Fachwissen und spannenden sensorischen Erlebnissen. Doch gerade der Kontakt mit den Kunden, die Situation vor der Gruppe, plötzlich geforderte spontane Statements – das ist oftmals Neuland für die BierSommeliers. In diesem zweitägigen Intensivseminar setzen wir uns ausführlich und mit vielen Übungen mit den Anforderungen auf dem Gebiet der Rhetorik auseinander, auch mit Mikrofon und Kamera. Dabei stehen sowohl die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmer im Mittelpunkt, als auch die speziellen Anforderungen an die Durchführung eines Bier-Events und die Dynamik innerhalb einer Teilnehmergruppe. Mit dem richtigen Wissen und gutem Handwerkszeug umschiffen unsere Seminarteilnehmer in der Zukunft alle schwierigen Klippen bei ihren Veranstaltungen und in der Arbeit mit Presse und Multiplikatoren.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Meisterkurs

Beer in the Mix - Biercocktails

Mit der (Wieder-)Entdeckung der vielfältigen Bier-Aromen ist auch die Barkeeperszene auf den Gerstensaft aufmerksam geworden. In diesem zweitägigen Intensivseminar steigen Sie ein in die spannende Welt der Biercocktails. Gemeinsam mit einem hochkarätigen Cocktailprofi lernen wir zuerst die Grundlagen der Spirituosensensorik und die Kunst hinter der Kombination verschiedener Komponenten zu hochwertigen Drinks kennen. Anschließend geht es in die Praxis – an beiden Tagen steht die Praxis für drei Stunden im Mittelpunkt. Cocktails mit Bierklassikern, alkholfreien Bieren, Craft Beer, Sauerbier und fassgereiften Spezialitäten – hier werden alle Wünsche erfüllt!

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Der richtige Umgang mit dem besten Getränk der Welt

Eintagesseminar "Bierkultur"

Bier begleitet die menschliche Kultur – seit über fünf Jahrtausenden. Der Stammtisch ist in vielen Dörfern das Schattenparlament, ganze Revolutionen wurden beim Bier beschlossen und mit Bier besänftigt. Noch heute identifizieren sich viele Menschen mit ihrem jeweiligen Lieblingsbier. Auch heutzutage stellt der Gerstensaft einen hochemotionalen Wirtschaftsfaktor für das gesamte Land dar, das Deutsche Reinheitsgebot ist ein großer Exportschlager. Neben der historischen und kulturellen Bedeutung von Bier geht es im Seminar auch um Sensorik, Verkostung, Präsentation, Schankanlage, Glas und Speisekarte.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Von der Story zum touristischen Produkt

Eintagesseminar "Story tells – Story sells"

Wie (er)finde ich die richtige Story zu meinem Produkt und/oder zu den Protagonisten? Welche Ansatzpunkte kann ich wählen? Womit erreiche ich die größte, auch mediale Aufmerksamkeit? Wie kann ich nachhaltig meine Marke/mein Image stärken und positiv beeinflussen? All diese Fragen werden im modernen Marketing gestellt. Menschen denken in Bildern und lieben emotionale Geschichten. Mit der richtigen Story werden Personen und Produkte attraktiv und die Kunden begeisterte Anhänger. In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Methoden kennen, um aus den vorhandenen Fakten und Hintergründen die richtige Story zu bauen, oder auch eine entsprechende Geschichte komplett neu zu denken. So bringen Sie ihre Botschaften sympathisch und nachhaltig an die Empfänger. Außerdem beschäftigen wir uns damit, wie eine Story weiterentwickelt werden kann und muss, um die Kunden langfristig zu faszinieren und zu binden.

Termine und Preis auf Anfrage.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Konkrete Hilfe vor Ort

Weitere Angebote für Profis aus der Bier- und Tourismusbranche

Wir helfen Ihnen und Ihrem Betrieb auch direkt auf die Sprünge! Hier einige Beispiele unserer Coaching-Angebote: – Begleitung auf Messen und Events – Coaching/Training on the Job – Exkursionen – Individuelle Ausarbeitung von Bierevents, Brauereiführungen und Brauereiwanderungen – Schankseminare – Serviceschulungen – Rhetorik – Beschwerdemanagement – Kundenbindung / Aufbau einer “Fangemeinde” – Social Media in der Brauerei oder Gastronomie – Professionelle und erfolgreiche Pressearbeit – Erfolgreiches Marketing, auch mit kleinem Budget – Check und Optimierung von Betrieb und Personal Wenn Sie also Beratung in irgendeiner Form zum Thema Bier, Biervermarktung und Bierpräsentation suchen, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Auszug aus unseren Referenzen

“Holger Hahn und Markus Raupach sind erfahrene Biersommeliers, deren Expertise und Begeisterung für Bier die Veranstaltung zu einem genussvollen Erlebnis machte. Die Organisation vorab und die Abstimmung mit dem Catering durch Herrn Raupach lief unkompliziert und unsere individuellen Wünsche wurden bestens umgesetzt. Gerne arbeiten wir wieder mit der BierAkademie zusammen.”

— Nina Kunz, BNP Paribas Wealth Management

“Ein toller Nachmittag und frühen Abend, Ein BierSommelier mit sehr viel Lebenserfahrung, Humor und ernsthaft, mit lustigen Erklärungen über die Biere. Selbst die exotischen, nicht üblichen Biere haben uns geschmeckt! Es war toll und professionell…”

— Luc Kessels, Prokurist Sales & Marketing bei Cargobull Trailer Store GmbH

“Ich möchte mich sehr für Deinen Workshop bei uns bedanken. Im Namen aller. Das war toll. Ich war von Anfang an von Deiner fachlichen Kompetenz überzeugt; im Workshop habe ich Dich zusätzlich von Deiner “unterhalterischen” Seite kennengelernt. Das hat Spaß gemacht und hat uns allen einen interessanten und fundierten Einblick gegeben. Überzeugt hat mich darüber hinaus Dein Allgemeinwissen, so dass Du Dein Fachwissen auch sehr gut in Zusammenhänge einbinden konntest; das war das I-Tüpfelchen. Wir möchten weiter mit Dir zusammenarbeiten und werden Dich weiterempfehlen. Gern möchte ich mit Dir die Zusammenarbeit vertiefen.”

— Holger Klumpen, Geschäftsführer Bier-Deluxe GmbH

“Bei der Einladung dachte man sich noch, ob Craft Beer jetzt der neue Wein ist oder ob der ganze Spaß doch nur reiner Käse ist. Aber Holger Hahn, der durch den Abend führt, sieht das ganz anders. Hahn ist Biersommelier in München, stammt aus dem Ruhrgebiet und bezeichnet sich als überzeugten Pils-Freund […] Ein Sommelier hat einen feinen Gaumen und den passenden Wortschatz, das was er schmeckt auch anschaulich zu beschreiben.

Und Hahn hat dazu noch eine ordentliche Menge Witz auf Lager. Je mehr verkostet wird, desto launiger wird es in der Runde. Das mag vielleicht ein bisschen am Alkohol liegen, denn Bier sollte man – anders als es bei Weinproben üblich ist – nicht ausspucken, weil die für das Geschmackserlebnis wichtige Bittere erst im Abgang zur Geltung kommt. Betrunken sei er aber nie, betont Hahn, ihm gehe es um den Geschmack.”

— Süddeutsche Zeitung, München

“Gerade in der Gründungszeit der Bierothek® war die Deutsche BierAkademie ein wichtiger Wissenslieferant für den Aufbau unserer Organisation, und wir arbeiten auch weiterhin bestens zusammen.”

— Christian Klemenz, Gründer und Geschäftsführer Bierothek GmbH

“Vielen Dank für den sehr unterhaltsamen und lehrreichen Nachmittag. Meine Kollegen und ich waren sehr angetan von deinen Ausführungen.”

— Olivier Tost, Marketingleiter Brauerei Gebr. Maisel KG

“Markus hat den perfekten Mix aus Theorie und Praxis gefunden. Spielerisch wurde uns der Brauprozess mit Eigenleistung beigebracht. Während des ganzen Seminares köchelte der Sud nebenher und wir konnten die einzelnen Brauschritte hautnah miterleben. Zwischendurch gab es verschiedene Biere zu probieren, insgesamt 15 an der Zahl. Die unterschiedlichen Biere waren sehr gut ausgewählt, da für jeden Geschmack etwas dabei war. Durch verschiedene Aufgaben führte uns Markus an die verschiedenen Geschmäcker, Gerüche und Farbe der Biere heran. Zum Ende hin durften wir uns auch an einem Food-Pairing probieren. Welches Bier passt am besten zu welchem Käse und zu welcher Schokolade. Alles in allem war es ein spannendes und abwechslungsreiches Seminar mit großem Lerninhalt.”

— Astrid Juppe, Tourismus Oberbayern München e.V.

“Master Seminar Bier und Schokolade am 20. und 21.02. in Scheßlitz und Memmelsdorf. Ein kurzer Erlebnisbericht:

Was für eine unglaublich bereichernde Erfahrung für uns Biersommeliers. Ein Master Seminar, das diesen Titel w i r k l i c h verdient!

Bier und Schokolade – ein ausgesprochen spannendes und vielversprechendes Thema!

Das Seminar begann nach einer prägnanten Einführung mit einem wunderbaren Praktikum in der Confiserie. Hier konnten wir die Abläufe der Schokoladen und Pralinenherstellung praktisch kennen lernen. Danach durften wir unsere eigenen Pralinen für die anstehenden Verkostungen herstellen und im wahrsten Sinne des Wortes in das Thema Schokolade voll und ganz eintauchen. Zu zahlreichen Brauspezialitäten, die wir dann verkostet haben waren wir gehalten, aus einer gigantischen Auswahl hochwertigster Pralinen und Schokoladen passende Paarungen zu bilden. Am zweiten Tag haben wir ein eigenes Seminar zum Thema Bier und Schokolade entworfen und umgesetzt. Dieses wurde durch entsprechendes Experten-Feedback professionell begleitet. Zwischendurch und immer an der richtigen Stelle wurden die gut aufbereiteten Inhalte sehr lebendig und erfrischend, jenseits von Power Point und Co, vermittelt.

Für Teilnehmer die die Themen vertiefen wollten, gab es natürlich ergänzende Unterlagen, einen Büchertisch, entsprechendes Auschaungsmaterial und die Möglichkeit sich auch am Abend weiter untereinander auszutauschen. Für die Nachbereitungen bekommen wir zudem eine Bild und Verkostungsdokumentation, was das Paket wirklich abrundet. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von Experten, die das Thema Bier und Schokolade wahrlich leben und ihre Begeisterung inhaltlich kompetent und zugleich sehr menschlich und authentisch rüberbringen. Gerne möchte ich deshalb ausdrücklich – und ich ich denke im Namen aller Teilnehmer – sagen:

Vielen Herzlichen Dank Markus Raupach von der Deutschen BierAkademie und Johannes Storath von der Confiserie Storath für ein didaktisch toll aufgebautes Seminar mit prakischem Trainings- und Workshop-Charakter. Eine wirklich Bereichung – auch menschlich, von der wir alle sicher lange zehren werden. Und zwar nicht nur kalorisch!”

— Markus Mertins, Geschäftsführer von merwert Personalentwicklung, Training und Coaching, Biersommelier

– Agentur für Lebensmittel – Produkte aus Bayern / Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
– Altana, Duisburg
– Amberger Partybus, Amberg
– Ambräusianum, Bamberg
– Antenne Bayern, Ismaning
– AOK, Berlin
– arcona Hotel am Havelufer, Potsdam
– Areva, Paris (Frankreich)
– Armonia Deutschland GmbH, Mainz
– ascaim Edle Destillate, Aschheim
– Avalon Waterways River Cruises, Grancia (Schweiz)
– Bärwurz-Quelle, Bad Kötzting
– Bamberg Congress + Event Service GmbH
– Bankhaus Lampe, Düsseldorf
– Barley, Malt, Hops, Beer and Beverage Union, Moskau (Russland)
– Barthelmes & Körber GbR (hier-gibts-bier.de), Bayreuth
– Batzenbräu, Bozen (Italien)
– Bayerischer Brauerbund, München
– Bayerischer Rundfunk (mehrere Radio- und TV-Programme), München
– Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München
– Bayernhafen, Regensburg
– Bayern Handwerk International, Nürnberg
– Bayern Tourismus, München
– Bayer Vital, Leverkusen
– Bayreuth Marketing & Tourismus, Bayreuth
– BayWa, Werneck
– Becher Mode, Bayreuth
– Berlin Beer Week, Berlin
– Berliner Sparkasse, Berlin
– Berndt Deubner Baumaschinen und -gerät, Aachen
– Bernhard Jürgenhake, Lippstadt
– Beverage Daily, Crawley (England)
– Bezirkskrankenhaus Bayreuth
– Bier-Deluxe, Potsdam
– Bier-Spass.de, Pfronten
– BierKulturHotel Schwanen, Ehingen
– Bierland Oberfranken e.V., Bayreuth
– Bierothek GmbH, Bamberg
– Biervana, München
– BIHK Service, Nürnberg
– blindenhilfswerk Berlin e.V.
– BMW Group, München
– BNP Paribas Wealth Management, Brüssel (Belgien)
– brandarena, Ismaning
– BrauBeviale, Nürnberg
– Brauerei Drei Kronen, Memmelsdorf
– Brauerei Ganter, Freiburg
– Brauerei Jacob Stauder, Essen
– Brauerei Ketterer, Pforzheim
– Brauerei Lemke, Berlin
– Brauerei Lieberth, Hallerndorf
– Brauerei Maisel, Bayreuth
– Brauerei Rittmayer, Hallerndorf
– Brauerei Schlenkerla, Bamberg
– Brauerei Trunk, Vierzehnheiligen
– Brauerei Veltins, Grevenstein
– Brauhaus am Kreuzberg, Hallerndorf
– Brauhaus Faust, Miltenberg
– Brauhaus Oberstreu, Oberstreu
– Brau Manufactur Allgäu (Braukatz), Nesselwang
– Braumanufaktur Hertl, Schlüsselfeld
– Brauwelt, Nürnberg
– Brennerei Peterhof, Leutenbach
– Brewer´s Tribute, Berlin
– Brose Fahrzeugteile, Coburg
– BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, München
– Buchhandlung Hübscher, Bamberg
– Bukanter GbR, Gilching
– Burda Senator Verlag, Offenburg
– Café Arte (Germanisches Nationalmuseum), Nürnberg
– Campus M21, München
– Cargobull Trailer Store GmbH, Altenberge
– Catbird Seat, München
– caveCo (Top-Getränkesensorik), Essen
– CeoTronics, Rödermark
– Cerveceria Principal, Santiago de Chile (Chile)
– Commerzbank, Frankfurt am Main
– Concentro Management, Nürnberg
– Constructa-Neff, München
– Continental, Hannover
– Credit Suisse, Zürich (Schweiz)
– CUBE werbeagentur, München
– Decker Anlagenbau, Berching
– DEHOGA Hessen e. V., Fulda
– DekaBank, Frankfurt am Main
– Der Spiegel, Hamburg
– Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer, Warschau (Polen)
– Deutsche Botschaft Warschau (Polen)
– Deutsche Bundeswehr, Bonn
– Deutscher Brauerbund, Berlin
– Deutsche Telekom Service GmbH, Bonn
– DFS Deutsche Flugsicherung, Langen
– Die Bierstube, Murnau
– Doemens Academy, Gräfelfing
– Domset Live-Kommunikation, Köln
– drinktec, München
– Drinkuth Aktiengesellschaft, Boizenburg
– Eckes-Granini Deutschland, Nieder-Olm
– Elmatic, Nürnberg
– Elsengold Verlag, Berlin
– Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V., Erlangen
– Erlebnisbauernhof Lafrenz, Fehmarn
– EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH, Stuttgart
– event it, Hannover / Berlin / München
– Fairbooking by Marketing Counsel, München
– Familienbrauerei G. Meinel GmbH, Hof
– Fichtelgebirgsmuseum, Wunsiedel
– Fischer’s Brauhaus, Mössingen
– Focus und Focus Online, München
– Fränkische Rohrwerke, Königsberg
– Fränkischer Tag / Mediengruppe Oberfranken, Bamberg
– Fränkisches Bierfest, Nürnberg
– Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt am Main
– Freie und Hansestadt Hamburg
– Funconnection event Company, Stein
– Funkhaus, Nürnberg
– Gänstaller Bräu, Hallerndorf
– Gasthausbrauerei Neckarmüller, Tübingen
– Gasthof Seitz / Thuisbrunner Elch-Bräu, Gräfenberg
– Gebo Cermex, Reichstett, Frankreich
– Genussakademie Bayern, Kulmbach
– Genussregion Oberfranken e.V., Bayreuth
– Gesundheitszentrum Fricktal (Schweiz)
– Giessener Forum für Bewegung, Bildung und Beratung
– Gluth Systemgastronomie, Schlüchtern
– Goldhelm Schokoladenmanufaktur, Erfurt
– Gothaer Vertriebsdirektion Bayreuth
– Griesbräu, Murnau
– Groupon, Berlin
– Hans Müller Sommelierbier / Hanscraft, Aschaffenburg
– HelfRecht, Bad Alexandersbad
– Hermes Touristik, Hamburg
– Hochschule Coburg
– Hochschule Niederrhein, Krefeld-Mönchengladbach
– Hofbrennerei, Rohrdorf
– HolladieBierfee, Hof
– HopfenBierGut, Spalt
– Hotel Restaurant Brudermühle, Bamberg
– HW Brauerei Service, Erbshausen
– IBC Solar, Bad Staffelstein
– IGZ Bamberg
– Internationales Berliner Bierfestival, Berlin
– JTB Germany GmbH, Frankfurt
– KAAD (Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst), Bonn
– Kaiserhof Brauerei Gebr. Kaiser GmbH & Co. KG, Kronach
– Kaspar Schulz, Bamberg
– Kiesbye’s BIERkulturHAUS, Obertrum (Österreich)
– Kion Group, Wiesbaden
– Klosterbräu, Irsee
– Knauf Gips, Iphofen
– Koinor Polstermöbel, Michelau
– Kompetenzzentrum für Ernährung Kern, Freising
– Kramp, Strullendorf
– Kraft Paule, Stuttgart
– Kronenbrauerei, Remmingsheim
– Kropf – Bamberger Köstlichkeiten, Bamberg
– Kuehn Kunz Rosen, Mainz
– Kur & Tourismus Service, Bad Staffelstein
– Kylltal-Geißler-Bustouristik (Eurotouring), Leipzig
– Labertaler Heil- und Mineralquellen, Schierling
– LaBieratorium GmbH, Cottbus
– Lads of the Village Bierproefvereniging (Niederlande)
– Laing O’Rourke, Dartford (Großbritannien)
– Lammin Sahti Oy, Lammi (Finnland)
– Landeslabor Berlin-Brandenburg, Berlin
– Landesregierung Rheinland-Pfalz
– Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
– Lang-Bräu OHG, Wunsiedel
– Lebenshilfe Erlangen e.V.
– Lenovo Group Ltd., Hongkong (China)
– Leonhard Weiss, Satteldorf
– Liebesbier, Bayreuth
– Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
– Lundega, Fürth
– Mainpost, Würzburg
– MainSeidla, Breitengüßbach
– Maisel & Friends, Bayreuth
– Mälzerei Weyermann, Bamberg
– marcapo, Ebern
– Markt Eckental
– Meininger Verlag (Meiningers Craft), Neustadt/Weinstraße
– Metzgerei Fischer, Bamberg
– Mister Pommeroy, München
– Motor Nützel, Bayreuth
– MOVE Magazin, Gütersloh
– MR Congress & Incentive, Berlin
– Mühlen- und Maschinenbau GmbH, Kasendorf
– Müllerbräu, Pfaffenhofen
– Museums- und Traditionsbrauerei Wippra, Sangerhausen
– Napoleon Mineralbrunnen, Schierling
– NBE Rail, Aschaffenburg
– Neue Presse, Coburg
– Nordmann, Hamburg
– novero, Düsseldorf
– Nürnberger Altstadthof e.K. Hausbrauerei & Whiskydestille, Nürnberg
– Nürnberger Nachrichten, Nürnberg
– NürnbergMesse GmbH, Nürnberg
– Oberfranken Offensiv e.V., Bayreuth
– Obermaintherme, Bad Staffelstein
– OPUS Marketing GmbH, Bayreuth
– Orthomol GmbH, Langenfeld
– Palm Verlag, Berlin
– Paragraph (World Beer Awards), Norwich (Großbritannien)
– Pilsener Urquell, Pilsen
– Playboy Deutschland, München
– Pointner Edelbrand Destillerie, Pemmering
– Pott’s Brau- & Backhaus, Oelde
– Private Brauereien Bayern, München
– Private Braugasthöfe, Rödental
– PS3-Talk, Friedrichroda
– Pura GmbH, Saarbrücken
– R+V Allgemeine Versicherung AG, Nürnberg
– Radio Gong, München
– Raiffeisenbank, Lohr am Main
– Ratsherrn Brauerei, Hamburg
– Reckendorfer Schlossbrauerei, Reckendorf
– Regionalmanagement Initiative Rodachtal e.V., Erfurt
– Reise-Kaleidoskop, München
– Restaurant Leuchtfeuer Duhnen, Cuxhaven
– Restaurant Weierich, Bamberg
– Richter und Daehmlow, Havelberg
– Ringhotel “Der Waldkater”, Rinteln
– Rittergut Positz
– rms reise messe Service, Aalen
– Röhrlbräu, Straubing
– Rudolf Fritsche, Forchheim
– Rüffer Halo, Berlin
– Sagasser Getränke, Coburg
– Saint-Gobain Glass, Courbevoie (Frankreich)
– Sat 1, Unterföhring
– Schloßbrauerei Fürst Carl, Ellingen
– Schloßbrauerei Odelzhausen, Odelzhausen
– Schmetterling Reisen, Nürnberg
– Schneeeule GmbH, Berlin
– Scholz & Friends, Hamburg
– Schwarze und Schlichte, Oelde
– Schweizer Keller, Forchheim
– Siebrichhausens’s Weltbiere, Schmallenberg
– Siemens, München
– Siemens Healthineers, Erlangen
– Spalter Hopfen HVG, Spalt
– SPD-Reiseservice, Berlin
– Spessarthof, Aura
– SPL Powerlines, Forchheim
– Spiegelau Glas, Neustadt/Waldnaab
– Spiegel Online, Hamburg
– SRH Dienstleistungen, Gera
– Staatliches Berufliches Schulzentrum Immenstadt
– Stadt Forchheim
– Stadt Lichtenfels
– Stadt und Land Berlin
– Stadt und Landratsamt Bamberg (u.a. Messe ProBier)
– Stadtwerke, Bad Kissingen
– Steinbach-Bräu, Erlangen
– Stern, Hamburg
– Stie Alm, Lenggries
– Strategie X GmbH, Dortmund
– Süddeutsche Zeitung, München
– Suntory Holdings K.K., Osaka (Japan)
– TERRITORY CTR GmbH, Gütersloh
– Thomann, Burgebrach
– Tour Concept, Salzburg (Österreich)
– TourismusDialog, Berlin
– Tourismus Oberbayern München, München
– Tourismus und Kongress Service, Bamberg
– Tourismusverband Franken, Nürnberg
– TMC – The Marketing Company, Paderborn
– Treasures of Europe Tours, Philadelphia (USA)
– trio-group münchen communication & marketing gmbh, München
– Trumer Pils, Obertrum (Österreich)
– TUI, Berlin / Hannover
– Überlandwerk Rhön, Mellrichstadt
– Uniklinik Würzburg
– Universität Würzburg
– V and B, Château-Gontier (Frankreich)
– Verein der Bamberger Brauereien e.V., Bamberg
– Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland e.V.
– Verlag W. Sachon (Getränkefachgroßhandel), Mindelheim
– Volkswagen AG, Wolfsburg
– Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG, Warstein
– Wasserwacht Magdeburg
– Weis Reisen, Neuler
– Weldebräu, Plankstadt / Schwetzingen
– WeltGenussErbe Bayern, München
– WijnWandeltochten, Den Haag (Niederlande)
– Wirtschaftsrat Deutschland, Berlin
– Wuerth-Gruppe, Künzelsau
– Würzburger Hofbräu
– YIT Germany, Nürnberg
– ZDF, Mainz
– ZF, Friedrichshafen
– Ziemann Holvrieka GmbH, Ludwigsburg
– Zimlich Reisen, Elsenfeld
– Zum Goldenen Löwen (Freybier), Maria Taferl (Österreich)
– Zum Löwenbräu, Adelsdorf-Neuhaus